Deichstadtvolleys VCN 77 VC Neuwied '77
2. Bundesliga

LAF Sinzig LAF Sinzig
Regionalliga Südwest

DVV - eMagazine

FWD FWD Anerkannte Einsatzstellen

BFS - Mixed -    Startseite  - allgemeine Artikel


Dem Aufbau und Erhalt sowie die Planung und Organisation des Volleyballsports außerhalb der in der Bundesspielordnung (BSO) festgelegten Pflicht-, Repräsentations- und Freundschaftsspiele verschreibt sich der Breiten- und Freizeitsport (BFS).

Volleyball überall, für jung und alt, Frauen und Männer, in den unterschiedlichsten Formen - dieses umfassende Ziel fasst der Deutsche Volleyball-Verband in die Formel "Volleyball für jedermann zu jeder Zeit".


Link zum BFS Bereich Rheinland Pfalz (VVRP)

Link zum DVV BFS Bereich

Diese beiden Links führen zum übergeordneten Landesverband bzw. zum Deutschen Volleyball Verband.


Weitere Infos zum BFS Geschehen im Bezirk Rheinland (VVR) gibt es auf den
hier untergeordneten Seiten oder beim BFS-Wart (bfs[at]vv-rheinland.de).
Die Unterseiten sind links im Menü anwählbar.

RLP-Mixed-Meisterschaft 2019: neue „Punktewertung“

VVRP: BFS-Mixed

Bei den „Rheinland-Pfalz-MIXED-Meisterschaften“ des VVRP erhalten ab der Saison 18/19 alle Teams aufgrund ihrer End-Platzierung entsprechende Punkte, die für den jeweiligen Landesverband gewertet werden.

Für 2019 (9 Teams) bedeutet dies: 1. Platz: 10 Punkte, 2. Platz: 8 Punkte, 3. Platz: 7 Punkte, 4. Platz: 6 Punkte, 5. Platz: 5 Punkte, […] , 8. Platz: 2 Punkte, 9. Platz: 1 Punkt.

Dies wurde den Mannschaften vor Beginn der Spiele mitgeteilt.

Da aus jedem Landesverband nicht gleich viele Mannschaften angetreten waren, (Rheinhessen 4, Rheinland 3, Pfalz 2), können die Punkte nicht einfach addiert und verglichen werden. Ein Landesverband mit weniger Teams konnte evtl. nicht dieselben Punkte erreichen wie einer mit mehr Mannschaften. Daher wird die Gesamt-Punktzahl eines Verbandes dividiert durch die Anzahl seiner Teams.

Beispiel: Gesamtpunkte 15 (8 + 4 + 3) : durch 3 Teams = 5,0 (Quotient)

Dieser Quotient = „Vorjahreswertung“ ist für die Meisterschaften am Sonntag, 7.6.2020 im Rheinland die Grundlage für verschiedene Entscheidungen:

  • Anzahl der teilnahmeberechtigten Teams (evtl. 4. Team)
  • Reihenfolge möglicher Nachrücker bei Absagen
  • Einteilung der Meister in den Vorrunden-Gruppen

Für 2019 bedeutet das folgende Wertung:

Endtabelle: 2019                                                                      Punkte

1. TV Feldkirchen „Mixed Froggers“ (VVR) 10
2. HSV Landau „Jäger des verlorenen Satzes“ (VVP) 8
3. TV Niederlahnstein (VVR)   7
4. VBC Hassloch „Invalidos“ (VVP)  6
5. TV Bitburg (VVR)  5
6. TV Nieder-Olm (VVRh)   4
7. MTV 1817 Mainz (VVRh)  3
8. TV Kostheim (VVRh)    2
9. TSV SCHOTT Mainz (VVRh)   1
  • Rheinland (VVR):     10 + 7 + 5     =  22 Punkte : 3 Teams:   Quotient = 7,33
  • Pfalz (VVP):               8 + 6             =  14 Punkte : 2 Teams:   Quotient = 7,0
  • Rheinhessen (VVRh): 4 + 3 + 2 + 1 = 10 Punkte : 4 Teams:   Quotient = 2,5

Bei gleichem Quotienten zählt die bessere Höchst-Platzierung.

Sollten die „Breiten- und Freizeitsport-Ordnung (BFSO)“ des VVRP demnächst geändert werden und im Jahr 2020 zehn Teams teilnehmen, darf das Rheinland als Bester der „Vorjahreswertung“ ein 4. Team entsenden: In der Vorrunde gäbe es zwei Gruppen mit je fünf Teams, der Meister des Rheinlands würde in Gruppe A gesetzt, die Meister der Pfalz und von Rheinhessen in Gruppe B. Alle anderen Teams werden so zugelost, dass sich eine gleichmäßige Verteilung ergibt.

veröffentlicht am Montag, 18. November 2019 um 19:37; erstellt von Strohbach, Rainer
letzte Änderung: 02.02.20 12:30